Dirndl und Peitschenhiebe: „Wiesnaufriss“, eine BDSM Novelle von Henry Malenzke

Wiesnaufriss – Abgeschleppt & benutzt

Bayerische BDSM-Novelle von Henry Malenzke

München im Herbst. Ausnahmezustand. Dirndlzeit. Feierlaune. Das Oktoberfest gastiert …

Max Perschnauer hat eine ordentliche Wut auf Monika Allerstein, die ihre Zugehörigkeit zur Münchner Schickeria weit raushängt. Ob eine flotte Session mit Vroni Max’s Ärger beschwichtigen kann? Mit seinen Freunden Florian, Tobias, Franz und Georg besucht Max das Oktoberfest, und wer sitzt da? Monika! Ein Grund mehr, diesen Abend mit einer heißen Party ausklingen zu lassen, bei der die Damen bayerische Gründlichkeit zu spüren bekommen. Gut geschriebene Novelle, explizite Szenen! (187 Seiten, Lesezeit 1:40 Stunden)

Noch günstig für Kindle?