Selbstfindung: „Einer blickt durch“, ein Gay-Entwicklungsroman von Lucas Timm

Einer blickt durch

Humorvolle Gay Romance von Lucas Timm

Lucas Timm ist eigentlich ein ganz normaler Junge, der in einer Kleinstadt südlich von Hamburg aufwächst …

Lucas entdeckt früh seine Lust am Voyeurismus, neugierig blickt er in die Welt und auf ihre Menschen, sucht nach seiner sexuellen Bestimmung. Ob es Frauen oder Männer sind, denen seine wahre Liebe gilt, ist Lucas lange Zeit nicht klar … und diese Ambivalenz führt zu vielen heiteren, derben und peinlichen Situationen. „Ein amüsantes Buch über die Pubertät, das Heranwachsen, erste sexuelle Abenteuer, die Lust am Schauen und Beobachten …“ (Leser) (12 Rezensionen / 4,9 Sterne) (229 Seiten, 4:35 Stunden)

Noch günstig für Kindle?